Die AG Asylsuchende ist schockiert über die Unerbittlichkeit der sächsischen Behörden gegenüber Schwachen. Das entspricht nicht der christlichen Werteordnung, auf die sich die sächsische Landesregierung beruft.

Zu den Abschiebungen am 10.9. von Familien mit Kindern und kranken Menschen nach Georgien lesen Sie die Pressemitteilung des Sächsischen Flüchtlingsrates e.V., die wir ausdrücklich unterstützen.